Spenden-Tafel

 

 

Stiftung für Medienvielfalt

 

BLKB Jubiläumsstiftung

 

 

Privatpersonen
A.B. aus Kaiseraugst
Anne-Käthi Wildberger
Armin Vogt aus Basel
Atelier für Arbeiten mit Stein
Atelier Gillmann + Co GmbH
B.A. aus Basel
B.K. & B.K.
Balz Raz
Beat Lehmann aus Basel
C. Speitel
C.M. & A.M.
Christian Sutter-Lukanow
D.D. aus Basel
Elisabeth Tschudi-Moser
Eva Herzog
Franziska von Blarer
Hans Furrer
Heiner Dalcher
Heinz Stahlhut
J. Finsterwald
Jürg Ewald
L.B. aus Basel
Linde & Martin Meneghin
M.G.
M.M aus Basel
Marianne Mattmüller
Mathias Bonert
P. Jaccoud
P.S. aus Basel
Regula Rappo-Raz aus Basel
S. Kubli Fürst
S. Scherrer & Benedikt Marzahn
S. Strub aus Basel
S.J. & M.J. aus Therwil
Susanne Wyttenbach
V.S. aus Gattikon

 

Sowie zahlreiche weitere
anonyme Spenderinnen und Spender

 

Die Lettische Organistin Iveta Apkalna, Foto: Aiga Redmane

ProgrammZeitung aus dem Septemberheft 2020, S. 10

Ein Festival für die neue

Stadtcasino-Orgel

Christian Fluri

Am neuen Orgelfestival wird die Königin der
Instrumente ausgiebig zu hören sein.

Die Orgel ist nicht nur ein zentrales Ausdrucksmittel der sakralen Musik in den Kirchen. Sie ist auch ein wichtiges Instrument im Konzertsaal. So steht die neue Musiksaal-orgel im Fokus der ersten Ausgabe des Orgelfestivals im Stadtcasino Basel (OFSB). Die Organistin Babette Mondry und der Organist Thilo Muster wollen das Repertoire für die Musiksaalorgel in ihrer ganzen Bandbreite präsentieren und neue Werke initiieren. Muster und Mondry haben sich gemeinsam mit anderen für eine neue Orgel eingesetzt, die als Besonderheit auch über ein winddynamisches Werk verfügt. Das neue, von Metzler gebaute Instrument, welches das alte im Klang und in der Vielfalt bei Weitem übertrifft, soll rege genutzt werden. Die Festivalidee war die Initialzündung dafür und soll mithelfen, den akustisch grossartigen Musiksaal neu zu beleben.

Das Festivalprogramm.
Das OFSB baut auf dem Basler Musikleben auf: Mit dabei sind sowohl das Sinfonieorchester Basel (SOB), das Kammerorchester Basel (KOB), sieben bekannte Chöre sowie exzellente Organistinnen und Organisten aus Basel und der Region. Und am Familiennachmittag mit Preisträgerkonzert sind junge Orgelschülerinnen und
-schüler zu hören. Zum Festivalstart wird die neue Musiksaalorgel feierlich eingeweiht. Die Ehre kommt drei bedeutenden Konzertorganistinnen und -organisten zu:
der Lettin Iveta Apkalna, Titularorganistin der Elbphil-harmonie in Hamburg, Thomas Trotter, Birmingham City Organist, und dem hier improvisierenden Vincent Dubois, Titularorganist an der Notre-Dame de Paris. Am zweiten Festivalwochenende erfreuen die beiden Organisten Martin Sander und Olivier Latry zusammen mit dem von Pierre Bleuse geleiteten KOB mit französischer Musik des frühen 20. Jahrhunderts. Zudem gibt es einen speziellen Konzert-abend mit Balkanmusik, Tango und Jazz mit Bands und Organisten.

Zwei Auftragswerke.
In Koproduktion mit der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und der Elbphilharmonie Hamburg hat das OFSB je einen Kompositionsauftrag vergeben. Guillaume Connessons «Concerto da Requiem» wird vom Organisten Vincent Dubois und dem von Chefdirigent Ivor Bolton geleiteten SOB uraufgeführt. In den anderen beiden Werken des Abends, einer Transkription für Orgel und Orchester, der Ouvertüre von Wagners «Der fliegende Holländer» sowie Camille Saint-Saëns «Orgelsinfonie», seiner Dritten in c-Moll, wirken Martin Sander und Thomas Trotter als Solisten. Am Abschlusskonzert gelangt unter anderem das in Hamburg uraufgeführte «Veni Domine» für Chor und Orgel des Letten Peteris Vasks zur Schweizer Erstaufführung – dies mit Iveta Apkalna und sieben bekannten Chören aus Basel und der Region.

• Orgelfestival: Fr 4.9. bis So 6.9. und Fr 18.9. bis So 20.9., 
    Stadtcasino Basel, www.ofsb.ch

• Ausserdem: «Trost des Herzens» aus der Reihe «Umsteigen»:
   Jörg-Andreas Bötticher (Preisträger Basler Wissenschaftspreis           
   2020) spielt Orgel, Michael Bangert liest Texte aus der Mystik,
   Mi 9.9., 18 h, Theodorskirche Basel, www.umsteigen-theodor.ch

 

Highlights

Highlight Novemberheft 2020

Von Teufel bis Wilde

Das Vorstadttheater zeigt Michael Köhlmeiers apokalyptische Traumwelt.

Highlights

Highlight Novemberheft 2020

Über den Röstigraben

Der Gare du Nord gedenkt der musikalischen Romandie.

Highlights

Highlight Novemberheft 2020

Aus Leidenschaft für den Film

Seit 15 Jahren leitet Nicole Reinhard
das Stadt- und Landkino.

Highlights

Highlight Oktoberheft 2020

Existenzielles Licht

Der 90-jährige Fotograf Roger Humbert zeigt im Bellevue sein Lebenswerk. 

Highlights

Highlight Oktoberheft 2020

Mehr Öffnung nach aussen

Das Theater Basel soll
zugänglicherwerden. So will es
die neue Leitung. 

Highlights

Highlight Oktoberheft 2020

Um diese Musik kommt
niemand herum!

Dieses Jahr wird der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens gefeiert. 

Highlights

Highlight Septemberheft 2020

Kunstmonat September

Aus der analogen Liste Art Fair Basel
wird die digitale Liste Showtime. 

Highlights

Highlight Sptemberheft 2020

Ein Festival für die neue Stadtcasino-Orgel

Am neuen Orgelfestival wird
die Königin der Instrumente ausgiebig
zu hören sein. 

Highlights

Highlight Septemberheft 2020

Lesungen mit und ohne
Wasserglas

Das Literaturhaus Basel, nach
Zürich das zweitälteste der Schweiz,
ist 20 Jahre alt geworden.

Highlights

Highlight Sommerheft 2020

Auf «Kultour» durch die Schweiz

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...